Dyskalkulie-Erscheinungsbild

Bei Schülern mit einer Rechenstörung/Dyskalkulie ist die Rechenleistung deutlich schlechter als die der Klassenkameraden. Eine Dyskalkulie/Rechenstörung wird häufig schon in der ersten Grundschulklasse offensichtlich, wenn die Kinder im Zahlenraum über 10 rechnen müssen. Kennzeichnend sind grundlegende Störungen im Verständnis von Mengen und Zahlen.

Betroffen sind das Vergleichen von Mengen (mehr/weniger) und Zahlen (größer/kleiner), das Benennen und Aufschreiben von Zahlen, die Fähigkeit, richtig zu zählen sowie das Verständnis für Zahlenoperationen. Selbst bei einfachen Rechenaufgaben zeigen Kinder mit einer Rechenstörung große Schwierigkeiten. Häufig können sie sich vom Rechnen mit den Fingern nicht lösen und verbleiben beim wesentlich Zeit aufwendigeren zählenden Rechnen. In den anderen Fächern können dagegen gute bis sehr gute Leistungen erbracht werden.

Hinweise auf Rechenschwierigkeiten nach Jacobs-Petermann sind u.a.:

    Fehlendes Mengen- und Größenverständnis:
  • Zahlen und Ziffern kann keine Menge zugeordnet werden.
  • Abschätzen von Größen und Mengen gelingt nicht.
  • Überschlagen von Rechnungen gelingt nicht.

  • Zählfehler:
  • Abzählen von Gegenständen gelingt nicht.
  • Zählendes Rechnen (meistens mit den Fingern)
  • Gliederungsmöglichkeiten im Zahlenbereich bis 10 sind nicht automatisiert.
  • Der Zehnerübergang fällt schwer.
  • Beim Vorwärtszählen werden Zahlen übersprungen.
  • Beim Rückwärtszählen wird ins Vorwärtszählen gewechselt, Einer und Zehner werden ausgelassen.
  • Zählen in größeren Schritten misslingt.

  • Übersetzungfehler:
  • Lautgetreues Schreiben oder Lesen
  • Verdrehen der Zahlen
  • Fehlendes Verständnis für den Stellenwertplan, Einer, Zehner, Hunderter.

    Rechenfehler:
  • Zahlendreher sind häufig.
  • Vertauschen von Rechenzeichen.
  • Fehler im Umgang mit der Null
  • Vertauschen von Operationen
  • Schwierigkeiten bei Zehnerüberschreitung bzw. Unterschreitung
  • Verwechseln von Rechenzeichen.
Rechenfehler werden nicht erkannt.
Umgang mit der Uhr und dem Geld fällt schwer.